Kiek in – die WEMAG führt Beezy als Social Intranet ein

Viele Unternehmen schrecken oft vor der Einführung eines neuen Intranets zurück, da sie dies automatisch mit hohen Kosten und langen Projektlaufzeiten verbinden. Der Projektverlauf beim kommunalen Energiedienstleister WEMAG hat allerdings gezeigt, dass dies definitiv nicht der Fall sein muss. Warum? Das erklären wir im Folgenden: […]

By |2019-04-15T11:24:39+02:00April 15th, 2019|Categories: Blog, Case Studies|Tags: , , , |0 Comments

Case Study: „Powell 365“-Intranet für 38.000 Mitarbeiter bei Webhelp

Interview von Valentine Pradal, Marketing Manager beim HIRSCHTEC-Partner Powell 365, mit Jean-Baptiste Decaix, Chief Delivery Officer bei Webhelp. Webhelp ist international führend im Bereich Customer Experience und Outsourcing von Geschäftsprozessen. Die Gruppe hat mehr als 38.000 Mitarbeiter in fast 30 Ländern und besitzt über 100 Unternehmensseiten. Seit Kurzem setzt Webhelp daher auf ein neues „Powell 365“-Intranet, basierend auf Office 365. Da wir ein bisschen besser nachvollziehen wollten, welchen Anforderungen ein modernes Intranet bei Webhelp gerecht werden muss, haben wir ein Interview mit Jean-Baptiste Decaix (Chief Delivery Officer der Webhelp Gruppe) geführt. […]

By |2019-02-07T08:24:42+02:00Mai 11th, 2018|Categories: Blog, Case Studies|Tags: , , |0 Comments

Wie entlastet ein modernes Intranet die Arbeit des CEOs?

CEOs begegnen modernen Arbeits- und Kooperationsplattformen häufig mit Skepsis, da sie sich nicht vorstellen können, wie so ein Werkzeug, die eigene und die Arbeit der Mitarbeiter erleichtert. Stattdessen stehen die Nachteile im Fokus. Blogs im Intranet werden beispielsweise lediglich als neuer Kommunikationskanal verbucht. Dieser muss bespielt werden, wozu CEOs keine Zeit haben. Außerdem ist die Angst vor Shitstorms, Informationsüberflutung und sinnlosem Geplauder stark ausgeprägt. Vorteile werden dagegen nicht gesehen. Wie sähen diese aus? […]

By |2019-03-29T11:56:03+02:00Mai 28th, 2014|Categories: Blog, Case Studies, Wissen|Tags: , , , , |1 Comment

Intranets einführen: Design

Ergänzend zu unserem Beitrag: Intranets einführen: Rahmenparameter und Best Practices besprechen wir in diesem Artikel den Schwerpunkt Design. 1.) Struktur geht vor Design Im Gegensatz zum Internetauftritt, der als Marketing-Tool ein breites Publikum erreichen muss, richtet sich das Intranet an eine bestimmte Zielgruppe: die Mitarbeiter. Ein Firmen-internes Netzwerk ist darauf ausgelegt, die Kommunikation innerhalb des Unternehmens zu vereinfachen und den Usern ihren digitalen Arbeitsalltag zu erleichtern. Im Intranet werden deutlich mehr Arbeitsinhalte und Informationen, wie z.B. Projektreports, Richtlinien, Vorlagen oder Handbücher, bereitgestellt. Dies führt in der Regel zu tieferen und komplexeren Navigations-Strukturen als bei Internet-Sites. Der direkte Informationsabruf steht bei Intranets im Vordergrund. Die Nutzer greifen dabei gezielt auf Content zu und wollen sich schnell und ohne Umwege zurechtfinden können – „finden statt suchen oder stöbern“ ist die Maxime beim Entwurf von Intranet-Informationsarchitekturen. […]

By |2019-02-07T08:25:02+02:00Oktober 11th, 2013|Categories: Blog, Case Studies|Tags: , , , , |0 Comments

Social Intranet: Von Königinnen und Diktatoren

„Simplify, make it relevant, engage, trust“. Das waren die immer wiederkehrenden Schlagworte der Intranet-Manager auf der Interact Intranet Conference (Twitter: #IIC13) in London. Die Vortragenden kamen von Unternehmen aus England und Schottland, Analysten von Interact Intranet, des Intranet Benchmarking Forum, des World Intranet Challenge und von IBM. Wir waren vor Ort und möchten unsere Erfahrungen teilen. Daher starten wir in unserem Blog eine kleine Reihe von Beiträgen, die unsere Highlights zusammenfassen und für den deutschen Intranet-Markt ‚einordnen’. Zu Beginn hier einige Social Intranet Startseiten, die Besucher mit „Sternchen“ bewerten konnten:       Simplify: In den Einführungsphasen raten die Kommunikationsverantwortlichen zu einer grundlegenden Vereinfachung der Informationsstruktur und der angebotenen Funktionen. Der Trend geht zwar klar in Richtung ‚Social’ und ‚Sharing’, allerdings monieren Nutzer oft überladene Seiten und irrelevanten Content. Bei der Überarbeitung der Inhalte und Strukturen wurden folgende Kriterien vorgeschlagen: Die Startseite sollte nicht mehr als 6-8 Widgets enthalten Für den Nutzer relevanter Inhalt sollte immer ‚über dem Knick’ erscheinen Folgender Inhalt ist zu überprüfen Erstellung des Inhalts liegt 12 Monate zurück Letzter Aufruf liegt 6 Monate zurück Inhalt ist nicht empfohlen / bewertet / kommentiert Maximal 3 Seiten-Templates […]

By |2019-02-07T08:25:03+02:00September 27th, 2013|Categories: Blog, Case Studies, Wissen|Tags: |0 Comments

Intranets einführen: Rahmenparameter und Best Practices

Wir haben einmal unsere Intranet-Projekte der letzten Jahre analysiert und daraus folgende Rahmendaten zusammengetragen, die wir hier in einer Übersicht gerne zur Verfügung stellen. Wichtig dabei ist, dass wir hier einen Querschnitt zu unseren Projekten darstellen und einzelne Unternehmen durchaus ganz verschiedene Schwerpunkte gerade bei der Verwendung von sozialen Funktionen setzen. Die Übersicht soll daher einen ersten Eindruck vermitteln und helfen, die Planung von Projekten im Vorfeld etwas greifbarer zu gestalten. Unsere Empfehlung ist, eine detaillierte inhaltliche, technische und zeitliche Planung im Rahmen eines ‚Intranet Scoping‘ – Workshops durchzuführen.  […]

Die Mail-Flut im Griff behalten

In vielen unserer Projekte zum sozialen Intranet ist eine Hauptanforderung, die Belastung durch Mail-Kommunikation zu reduzieren und für die Nutzer die wesentlichen, relevanten Informationen herauszuschälen. Die Ansätze dazu sind vielfältig. Im Wesentlichen können 2 Hebel angesetzt werden um die Mail-Flut zu begrenzen: 'Mails vermeiden' und 'Mails besser organisieren': Das Kommunikationsbedürfnis für Arbeitsabläufe an sich muss weiterentwickelt werden. Rundfragen und Ping-Pong-Kommunikation entstehen oft durch unklare Vorgaben und unscharfe Informationen während des Arbeitsprozesses. Das Verhalten beim Schreiben und Weiterleiten von Mails ändern Mails können durch technische Unterstützung besser organisiert und kanalisiert werden Mails können durch Nachrichten-Postings an zentralen, interaktiven Messaging-Boards abgelöst werden Wir haben uns einmal die Mühe gemacht, aus den Projekten und den im Internet verfügbaren Best-Practices eine Auswahl von Detailvorschlägen für Sie zusammenzustellen. Viel Spass bei der Lektüre! https://www.slideshare.net/hirschtec/2011-0918-emailflutinunternhemhenv02  

Rückschau K2 Gipfel ‚Interne Kommunikation‘

Am 24. November hat sich die Community wieder einmal zu einem interessanten ‚K2 Gipfel’ getroffen, um Trends und Erfahrungen zur internen Kommunikation (IK) und Social Media in der IK auszutauschen. Hier mein persönlicher Eindruck und einige ‚Schlaglichter’ aus interessanten Diskussionen. Adidas und der Weg zum Group Portal Herr Runau (Leiter Kommunikation) und Frau Keck (Leiterin interne Kommunikation) haben eindrücklich vorgestellt, wie sich bei adidas verschiedene interne Online-Plattformen zu einem ‚kollaborativen Group Portal’ entwickeln werden. […]

By |2019-02-07T08:25:05+02:00Dezember 15th, 2011|Categories: Blog, Case Studies, News|Tags: , , |0 Comments

Studie: Social Media in der Unternehmenspraxis

Einladung zur Studie Social Media ist der Begriff der Stunde, oder wohl eher der Begriff der Woche, des Monats und der kommenden Jahre. Die Nutzung sozialer Netzwerke wie Xing, Facebook und Twitter ist in den letzten 12 Monaten rasant gewachsen. Diese Plattformen dienen auch als Vorbild, wenn Unternehmen Online-Portale für Kunden und für die Vernetzung der eigenen Mitarbeiter aufbauen. […]

By |2019-02-07T08:25:05+02:00September 20th, 2011|Categories: Blog, Case Studies|0 Comments