Die Intranet Kolumne Teil 8: Der Intranet Newsfeed

Das Wichtigste in einem Social Intranet ist der Intranet Newsfeed. Hier werden alle Informationen gebündelt angezeigt. Dieser soll die Mitarbeiter entlasten und eine bessere Vernetzung im Unternehmen fördern.

Hier kann die Relevanz der Nachrichten deutlich erhöht werden, indem nicht Personen gefolgt wird, sondern Themen, Kunden oder auch Produkten.

Wenn die verschiedenen Themenbereiche zusätzlich nach Bedarf gefiltert werden können, erhöht dies die Relevanz noch einmal enorm und damit auch die Arbeitseffektivität der Mitarbeiter.

2 Kommentare

  1. Avatar
    Rolando 14. März 2014 um 08:42 Uhr - Antworten

    Themen zu folgen und nicht Personen zu folgen ist theoretisch ein ganz wundervoller Ansatz. Leider aber gerade mit dem SharePoint etwas grenzwertig. Denn wenn ich einer Person nicht folge, so werden mir Kommentare dieser Person in z.B. Themenblogs (denen ich durchaus folge) keineswegs in meinem Newsfeed angezeigt.

    Ein rein technischer Mangel des SharePoint 2013, keine Frage. Aber er führt die eigentlich sehr schöne Idee trotzdem ad absurdum.

    • Lutz Hirsch
      Lutz Hirsch 19. März 2014 um 11:06 Uhr - Antworten

      Stimmt, das ist ein grosses Manko. Da sind Plattformen wie JustConnect, InteractIntranet etc. sehr viel weiter. Man merkt an dieser Stelle, dass SharePoint hier die Social Features ergänzt hat und nicht vollständig über alle Funktionsbereiche durchzieht. Aber die Cloud-Lösung mit Yammer und OfficeGraph verspricht hier Besserung.

Hinterlasse einen Kommentar