Nachhaltigkeit in der digitalen Arbeitswelt

Was bedeutet Nachhaltigkeit für uns bei HIRSCHTEC?

Nachhaltiges Wirtschaften, das bedeutet: Sein unternehmerisches Handeln an den Grundprinzipien einer nachhaltigen, d. h. ökonomisch sowie ökologisch und sozial verträglichen Wirtschaftsweise auszurichten (Quelle: B.A.U.M.-Kodex für nachhaltiges Wirtschaften). Uns bei HIRSCHTEC liegt das sehr am Herzen. Wir wollen die Digitalisierung nachhaltig gestalten. Seit 2021 sind wir deshalb Förderkreismitglied bei B.A.U.M. (Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e. V.) und orientieren uns am B.A.U.M.-Kodex für nachhaltiges Wirtschaften, in dem die folgenden Verhaltensweisen festgehalten sind:

Verantwortung für nachhaltiges Wirtschaften
Verantwortung für die Natur
Verantwortung für die Gesellschaft
Verantwortung für die Zukunft
Verantwortung zu Transparenz

Video: Nachhaltigkeit bei HIRSCHTEC

Sie möchten mehr darüber erfahren, was für uns bei HIRSCHTEC Nachhaltigkeit ausmacht?

Dann schauen Sie doch mal in unser Video
„Nachhaltigkeit bei HIRSCHTEC“.

Webinar: Nachhaltig digital mit Office 365 und Microsoft Teams

In unserem Webinar zum Thema „Nachhaltig digital mit Office 365 und Microsoft Teams“ erläutert Lutz Hirsch, CEO von HIRSCHTEC, was Nachhaltigkeit für Unternehmen und die Arbeitsabläufe am digitalen Arbeitsplatz bedeutet.

Wie bringen wir Nachhaltigkeit in Intranets und digitale Arbeitsplätze?

Organisationen sehen sich gerade vor allem mit zwei Fragen konfrontiert: Wie werden wir wirklich digital fit? Und wie können wir als Unternehmen im Sinne der Nachhaltigkeit handeln?

Die Bitkom-Studie „Klimaeffekte der Digitalisierung“ zeigt, dass sich – durch den zielgerichteten und beschleunigten Einsatz digitaler Lösungen – in den kommenden zehn Jahren rund 129 Megatonnen an CO2-Emissionen in Deutschland einsparen lassen. Und moderne Intranets und digitale Arbeitsplätze können entscheidend dazu beitragen, dass Organisationen nicht nur digital fit werden, sondern gleichzeitig auch Umwelt und Ressourcen schonen. Hier ein paar Beispiele:

Durch den Einsatz von Standardsoftware – statt individueller Programmierungen - Ressourcen schonen und Rechenzeiten reduzieren

Auch bei digitalen Plattformen auf Kreislaufwirtschaft achten (Bsp. Intranets und Digital Workplaces redaktionell optimieren, Programmcodes wiederverwenden, Navigationsstrukturen verschlanken etc.)

Durch die beständige Nutzung digitaler Instrumente für die Kommunikation und Zusammenarbeit Reisezeiten reduzieren und CO2-Emissionen verringern

Mit einer guten, logisch aufgebauten Informationsarchitektur zeitintensive, stromfressende Suchanfragen minimieren

Auf hybride Arbeitsmodelle – mit dem Digital Workplace als zentralem Element - setzen und so den Mitarbeitenden mehr Flexibilität ermöglichen und auf ihre individuellen Bedürfnisse eingehen

Wenn „Digitalisierung“ und „Nachhaltigkeit" eins werden - Digital Workplace mit HIRSCHTEC

Kontaktieren Sie uns – wir unterstützen Sie gern dabei, Ihre digitale Arbeitswelt nachhaltig zu gestalten!