|

|

Corporate Identity im hybriden Arbeitsumfeld

Während der Krisenzeit stand für viele Unternehmen der Aufbau eines digitalen Arbeitsplatzes (Intranet, Microsoft Teams) im Vordergrund, um alle Mitarbeitenden schnell mit Informationen zu versorgen und um ein Arbeiten von Zuhause zu ermöglichen. Als Full-Service-Agentur für digitale Arbeitsplätze hat HIRSCHTEC in dieser Zeit nicht nur digitale Arbeitsplätze aufgebaut, sondern auch mit begleitenden Kommunikationsmaßnahmen erfolgreich eingeführt.

Im Laufe dieses Jahres zeigten viele Studien, dass den Arbeitnehmer*innen der persönliche Austausch mit Kolleg*innen fehlt. Unter anderem deshalb haben viele Konzerne und Unternehmen in den letzten Monaten ihre Mitarbeitenden zurück aus dem Homeoffice in die Büros – manche davon mithilfe eines hybriden Arbeitsmodells – geholt. Zum einen, um den spontanen und kurzweiligen Austausch, zum anderen aber auch, um den Wissenstransfer unter Kolleg*innen zu fördern.

Digitaler Arbeitsplatz und hybrides Arbeitsmodell

Mit der Einführung eines digitalen Arbeitsplatzes ändert sich nicht nur unsere Art und Weise, wie wir arbeiten, sondern unsere Arbeitsweise überträgt sich auch auf unsere Räume. Deshalb bietet die Umsetzung eines hybriden Arbeitsmodells Unternehmen den Vorteil, ihre Raumkonzepte sowie die Gestaltung der Büroräume zu überdenken und so anzulegen, dass ein inspiriertes und flexibles Arbeiten jedem ermöglicht wird. Offene Treffpunkte, einzelne Arbeitsräume und eine Flex-Desk-Arbeitsweise können die Gradwanderung zu einer produktiven hybriden Arbeitsumgebung unterstützen. Hierbei kann die Corporate Identity eine entscheidende Rolle spielen.

Mitarbeiterbindung fördern durch Corporate Identity

Die erlebare Corporate Identity wird oft in den klassischen Medien und Gestaltungen gesehen: Logo, Visitenkarten, Broschüren oder auch der Website. Jedoch gibt es mehr als nur diese Medien, um eine zielgerichtete Mitarbeiterbindung zu fördern. Eine transparente Kommunikation, klare Ziele und ein vertrauensvoller Umgang miteinander kann auch in die Raumkonzeption eingegliedert werden. Somit sollte das Arbeitsumfeld auch die Werte des jeweiligen Unternehmens aufgreifen. Bieten Sie daher den Mitarbeitenden Flexibilität und Transparenz und fördern Sie Ihre eigene Wettbewerbsfähigkeit mit einer passgenauen Corporate Identity – auch in einem hybriden Arbeitsumfeld.

Es gilt nun mehr denn je: form follows function

Open-Space-Varianten sowie Wege und Räume, die zufällige Begegnungen fördern, sind zum Beispiel bei uns im Düsseldorfer Office, aber auch in Hamburg und Berlin, erlebbar. Hiermit kann der direkte Austausch gefördert und Abteilungsgrenzen aufgebrochen werden. Wenn Teams ein Treffen planen, geht dies in der offen gestalteten Plaza mit Stehtischen, Hockern und dafür eingerichtete E-Screens, die ein funktionales und produktives Miteinander ermöglichen. Wenn die Kolleg:Innen ein Microsoft Teams-Training abhalten und mit dem Kunden einen Abstimmungstermin abhalten, nutzen sie hierfür die kleinen separierten Büroräume mit bis zu zwei Sitzplätzen.

Unser Raumkonzept wird sich auch aufgrund des hybriden Arbeitens verändern. Dazu hat unser CEO Lutz Hirsch ein Video über das HIRSCHTEC Raumkonzept gedreht. Schauen Sie gerne mal rein, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Bindung der Mitarbeitenden durch Corporate Identity

Des Weiteren sollten sich Mitarbeitende im digitalen Arbeitsumfeld klar angesprochen fühlen und sich sowie die Unternehmensmarke wiedererkennen. Kleine Dinge machen hier den Unterschied: einheitliche Bildschirmschoner, CI-konforme Teams-Hintergründe in Besprechungen oder kleine Onboarding-Care-Pakete (Thermobecher in den CI-Farben, gebrandete Schokolade etc.). Besonders neuen Mitarbeitende, die im Onboarding-Prozess sind oder mit einem hybriden Arbeitsmodel starten, können diese vermeintlichen „Kleinigkeiten“ den Einstieg ins Unternehmen enorm erleichtern.

Wie Sie sehen, lohnt es sich einen Blick auf Ihren digitalen Arbeitsplatz, Ihre Corporate Identity und auf Ihre Arbeitsräume zu werfen, da sich unsere Anforderungen an unsere Arbeitsumgebung genauso geändert haben, wie unsere Art zu arbeiten. Doch mich würden Ihre Erfahrungen diesbezüglich interessieren. Ich freue mich auf Ihr Feedback!

Hinterlasse einen Kommentar