Wie änderte sich eigentlich die Unternehmenskommunikation beim Einzug des Internets in die Firmenwelt? Meine These ist: Aus der Perspektive der Funktionalität nicht viel. Im Web 1.0 wurden Funktionalitäten aus der Präinternetzeit fortgeführt. Was bedeutet dies?

  • E-Mails sind wie Briefe. Sie sind lediglich schneller und Distanz spielt keine Rolle.
  • E-Mails ersetzen Umlaufmappen, da Lesebestätigungen per Mausklick gegeben werden.
  • URLs hatten die gleiche Funktion wie Anschriften. Die korrekte Eingabe der Adresse garantiert das Erreichen eines gewünschten Ortes.
  • Die ersten Suchmaschinen hatten die gleiche Funktion wie Karteisysteme. Anhand von Schlagworten sollen die richtigen Informationen gefunden werden.

Alle typischen Web 1.0-Funktionen verlieren im Zeitalter des Web 2.0 an Bedeutung, weshalb beispielsweise URLs nicht mehr eingegeben sondern gesucht oder verlinkt werden.

Web 1.0 wird durch Web 2.0 ergänzt

Wie ist die Abnahme der Bedeutung von Funktionalitäten des Web 1.0 zu erklären? Bei wichtigen technologischen Fortschritten, wie bei der Einführung des Internets, ist es normal, dass zunächst bestehende Funktionalitäten durch den Einsatz der neuen Technik effektiver werden. In diesem Beispiel verlieren Ort und Zeit an Bedeutung. Erst mit der Zeit entwickeln sich neue Arten der Nutzung. Im Internet fassen wir diese neuen Arten unter dem Begriff Web 2.0. zusammen.