HIRSCHTEC gewinnt drei neue Kunden – Stadtreinigung Hamburg, Deutsche Bundesbank und Bertelsmann Stiftung

Hamburg, 21. Oktober 2015. Die Hamburger Full-Service Intranet Agentur HIRSCHTEC freut sich über drei neue namhafte Kunden. Mit der Stadtreinigung Hamburg, der Deutschen Bundesbank und der Bertelsmann Stiftung erweitert HIRSCHTEC sein Portfolio um spannende Projekte im Bereich des Social Intranet.

Die Stadtreinigung Hamburg vertraut der Intranet-Agentur die Konzeption zum Aufbau eines Intranets an. Die Aufgabe von HIRSCHTEC ist es, mit dem Projekt-Team der Stadtreinigung ein fundiertes Konzept für ein modernes Intranet zu erarbeiten und geeignete Systeme für die Anforderungen zu identifizieren. Mit dem neuen Intranet soll die Dokumentenarbeit vereinfacht, digitale Zusammenarbeit etabliert und die Informationsversorgung verbessert werden. Ein besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtreinigung – sowohl die mit PC-Arbeitsplatz als auch die gewerblichen und damit mobilen Beschäftigten – zu erreichen.

Die Deutsche Bundesbank erneuert ihr bestehendes Intranet und führt ein auf Microsoft SharePoint basierendes ein. Schwerpunkte liegen in der Entwicklung einer nutzerzentrierten und personalisierten Informationsstruktur und der Einführung erster Interaktionsfunktionen. Der Zugriff auf Informationen soll beschleunigt und die zielgruppenspezifische Bereitstellung von Inhalten vereinfacht werden. HIRSCHTEC hat in einer ersten Vorphase mit der Bundesbank die strategischen Eckpfeiler für das neue InfoPortal gesetzt und erhielt nun den Zuschlag für die Ausarbeitung der gesamten Informationsarchitektur.

Auch die Bertelsmann Stiftung beschäftigt sich intensiv mit den Themen Interaktion und Kollaboration im Intranet. Getreu der Philosophie der Stiftung, menschliche Aspekte im Fokus ihrer Arbeit zu setzen und mehr Menschen die Teilhabe an der Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen zu ermöglichen, soll dieser Grundsatz auch mit dem neuen Intranet noch stärker verwirklicht werden: Mitarbeiter erhalten mit interaktiven Funktionen die Möglichkeit, besser an aktuellen Diskussionsthemen innerhalb der Stiftung teilzunehmen und ihr Wissen für alle transparent zur Verfügung zu stellen.

„Mittlerweile setzt ein Großteil der Intranet-Projekte den Fokus auf die Social-Media-Funktionen. Dabei wird immer wichtiger, dass Interaktion (Folgen, Kommentieren etc.) rund um Geschäftsinformationen stattfinden soll. E-Mail-Flut, überflüssige Koordinationsaufgaben und Mehrfacharbeiten sollen durch digitale Arbeitsräume, Newsfeeds und Vernetzungsfunktionen reduziert werden. Unternehmen beklagen den Information-Overload und die Beschäftigung mit zu viel irrelevanten Informationen. Mitarbeiter wünschen sich Transparenz, Relevanz und moderne Kommunikationsmöglichkeiten“, berichtet Lutz Hirsch, Geschäftsführer von HIRSCHTEC.

Über HIRSCHTEC

Seit 2005 erarbeitet HIRSCHTEC innovative, digitale Kommunikationsplattformen. Als Full-Service Intranet Agentur hat sich HIRSCHTEC auf die schlüsselfertige Einführung von Intranets und Mitarbeiterportalen spezialisiert. Der Hauptstandort in Hamburg wird durch Büros in Düsseldorf und Zürich ergänzt. Das heute 20-köpfige HIRSCHTEC-Team besteht aus Informationsarchitekten, Kommunikationsberatern und Systemspezialisten. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie Vorwerk, RTL InfoNetwork, Evonik und FRoSTA. Sie werden unterstützt von der Strategieentwicklung über die Konzeptions- und Umsetzungsphase bis hin zum Betrieb und der redaktionellen Intranet-Betreuung.

HIRSCHTEC transformiert die digitale Arbeits- und Kommunikationslandschaft in Unternehmen in die digitale Welt und begleitet den damit verbundenen Wandel.

PRESSEKONTAKT

B.A. Kommunikationsmanagement
JANA HOHLWEG
Kommunikationsberatung und PR

HIRSCHTEC GmbH & Co. KG
St. Georgstraße 6
D-20099 Hamburg

Mobil: +49 160 91 11 83 36
Tel: +49 40 28 40 72 88
E-Mail: j.hohlweg@hirschtec.eu

Hinterlasse einen Kommentar