|

|

Microsoft Lens & OneNote: Dreamteam für papierloses Arbeiten

 

Das „papierlose Büro“ ist ein großes Schlagwort. Gerade in Zeiten von Heimarbeit und neuen Arbeitsmodellen braucht es smarte Lösungen, um das Scannen und digitale Verwalten von Dokumenten und Belegen auch jenseits des Büroarbeitsplatzes zu orchestrieren. Microsoft 365 wartet dabei mit einer großartigen Lösung auf: Microsoft Lens.

Die Anwendung ist mehr als in bloßer PDF-Scanner für iOS- und Android-Smartphones oder -Tablets. Mehrere Optionen rund um optische Zeichenerkennung (OCR), Textumwandlung und Bildkorrekturen erleichtern den NutzerInnen die tägliche Arbeit:

Whiteboard: Aufnahmen von Flipcharts oder Beamer-Präsentationen von ungünstigem Lichteinfall und -reflexionen befreien und die Leserlichkeit erhöhen

Dokument: Ausgedruckte Dokumente bequem einlesen, zurechtschneiden und für den unmittelbaren E-Mail-Versand als PDF fertig machen.

Visitenkarte: Kontaktinformationen beim Scannen automatisch erfassen lassen und sich nahtlos in Outlook oder das Handy-Telefonbuch exportieren.

Foto: Spiegelungen im Abbild vermeiden und den perfekten Bildausschnitt erstellen.

Abtippen adé!

Der Clou von Microsoft Lens liegt in einer weiteren Funktion: Nehmen Sie sich den gewünschten Bildschirminhalt oder sogar analoge Notizen und Mitschriften. Fotografieren Sie diese mit der Lens-App und fügen Sie den Text anschließend in Ihre digitalen OneNote-Notizbücher ein: Dort steht er dann nicht als Fotografie oder Bild bereit, sondern als umgewandelter, bearbeitbarer Content. Einfacher geht es nicht! Scans wiederum können Sie in Windeseile in weiteren Microsoft-365-Anwendungen wie PowerPoint, Word, OneDrive etc. abspeichern und dort nutzen.

Das alles spart Zeit, Nerven – und jede Menge Papier!

Hinterlasse einen Kommentar