|

|

Erfolgreich in Scrabble und Video-Konferenzen

Sie wollen beim nächsten „Scrabble“-Spieleabend haushoch siegen? Dann versuchen Sie es doch mit dem Begriff „Zoom Fatigue“. Dieser Begriff ist Ihnen noch nie begegnet? Das ist durchaus möglich. Doch die Bedeutung von „Zoom Fatigue“ kennen Sie garantiert. Der Begriff bezeichnet das Phänomen, dass virtuelle Besprechungen – ob über Zoom, Microsoft Teams oder WebEx – unser Gehirn stärker belasten als reale Meetings. In der Folge ermüden wir schneller. Dieser Effekt verstärkt sich, je mehr Video-Konferenzen hintereinander unser Gehirn verarbeiten muss. Die Ursachen für „Zoom Fatigue“ sind vielfältig, doch die gute Nachricht dabei: Zu einem nicht unerheblichen Teil können wir dem Phänomen mit gezielten Maßnahmen entgegenwirken. […]

Vom Wunsch zur Wirklichkeit: Mit Microsoft 365 zum papierreduzierten Büro

Mittlerweile gilt der Ausdruck schon als Chiffre und Metapher für die gelungene interne digitale Transformation: Das papierlose Büro. Waren es lange Zeit eher symbolische Handlungen und Botschaften, die hiermit an die Belegschaft gesendet wurden (es ist Ausdruck von Modernität und „en vogue“ mit einem Tablet statt mit einem Notizblock in einer Besprechung zu sitzen), geht es bei diesem Thema für Unternehmen und Organisation längst um handfeste Wettbewerbsvorteile. Die Frage ist nicht mehr ob, sondern wie ganz konkret mit Hilfe moderner Workplace-Technologien geschäftliche Aufgaben orchestriert und wertvolle Ressourcen eingespart werden können. […]