Intranets einführen: Rahmenparameter und Best Practices

Wir haben einmal unsere Intranet-Projekte der letzten Jahre analysiert und daraus folgende Rahmendaten zusammengetragen, die wir hier in einer Übersicht gerne zur Verfügung stellen. Wichtig dabei ist, dass wir hier einen Querschnitt zu unseren Projekten darstellen und einzelne Unternehmen durchaus ganz verschiedene Schwerpunkte gerade bei der Verwendung von sozialen Funktionen setzen. Die Übersicht soll daher einen ersten Eindruck vermitteln und helfen, die Planung von Projekten im Vorfeld etwas greifbarer zu gestalten. Unsere Empfehlung ist, eine detaillierte inhaltliche, technische und zeitliche Planung im Rahmen eines ‚Intranet Scoping‘ – Workshops durchzuführen.  […]

Die Mail-Flut im Griff behalten

In vielen unserer Projekte zum sozialen Intranet ist eine Hauptanforderung, die Belastung durch Mail-Kommunikation zu reduzieren und für die Nutzer die wesentlichen, relevanten Informationen herauszuschälen. Die Ansätze dazu sind vielfältig. Im Wesentlichen können 2 Hebel angesetzt werden um die Mail-Flut zu begrenzen: 'Mails vermeiden' und 'Mails besser organisieren': Das Kommunikationsbedürfnis für Arbeitsabläufe an sich muss weiterentwickelt werden. Rundfragen und Ping-Pong-Kommunikation entstehen oft durch unklare Vorgaben und unscharfe Informationen während des Arbeitsprozesses. Das Verhalten beim Schreiben und Weiterleiten von Mails ändern Mails können durch technische Unterstützung besser organisiert und kanalisiert werden Mails können durch Nachrichten-Postings an zentralen, interaktiven Messaging-Boards abgelöst werden Wir haben uns einmal die Mühe gemacht, aus den Projekten und den im Internet verfügbaren Best-Practices eine Auswahl von Detailvorschlägen für Sie zusammenzustellen. Viel Spass bei der Lektüre! https://www.slideshare.net/hirschtec/2011-0918-emailflutinunternhemhenv02