|

|

„Microsoft 365, bitte zum Diktat!“

 

Genial einfach, einfach genial: Die Diktierfunktion in Microsoft 365 erleichtert die Kommunikation und Zusammenarbeit!

Mit diesem Feature können dank Spracherkennung, integriertem Mikro und stabiler Internetverbindung auf simpelste Weise Inhalte erstellt werden – Texte, Notizen, E-Mails oder Präsentationen; auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Chinesisch.

Für folgende Microsoft-365-Bausteine steht die Diktierfunktion in verschiedenen Anwendungsszenarien bereit.

Zudem gibt es weitere nützliche Funktionen rund um das Thema Sprache und Transkription:

  • Der Videodienst Microsoft Stream erstellt automatisch Untertitel für Videos, wenn Sie es möchten. Verbale Inhalte werden so zum schriftlichen Text. Bewegtbildinhalte werden damit barriereärmer und der Content kann für weitere News oder andere Formate rasch aufgegriffen werden. Mittlerweile steht dieses Feature für diverse Sprachen zur Verfügung (Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Japanisch, Chinesisch).
  • Microsoft Teams kann in Videokonferenzen erkennen, was während einer Besprechung gesagt wird. In Echtzeit lassen sich dann Untertitel bzw. das Gesprochene als Text anzeigen. Zurzeit beschränkt sich dieses Feature noch auf die englische Sprache, der Ausbau dieser Liveuntertitel-Funktion ist allerdings angekündigt.
  • Wenn Sie Word in der Web-Version mit Edge oder Chrome nutzen, können Sie eine Audiodatei bzw. -aufzeichnung (.mp3/.mp4/.wav) hochladen und diese in Text transkribieren. Die aufgezeichneten Texte können Sie nachträglich bearbeiten und durchsuchen oder auch vollständig oder in einzelnen Abschnitten in weiteren Dokumenten verwenden

 

Hinterlasse einen Kommentar