HIRSCHTEC Newsletter – immer up to date zu allem rund um die hybride Arbeitswelt.

Beitrag

Spielend lernen im Intranet

Lernen und Gestalten durch Gamification – das funktioniert nicht nur wunderbar, ich selbst habe auch immer wieder eine große Freude daran. In diesem Artikel stelle ich daher vor, was unter Gamification zu verstehen ist und was Gamification im Intranet für Sie bedeuten kann.

Gamification im digitalen Raum 

Gamification, die Anwendung von Spieldesign-Elementen in einem nicht-spielerischen Kontext, hat sich als eine innovative Methode erwiesen, um Engagement und Lernbereitschaft zu steigern. Im Internet und Intranet angewendet, kann Gamification dazu beitragen, die Nutzerinteraktion zu erhöhen und Lernprozesse zu fördern. Durch die Integration von Elementen wie Siegpunkte, Abzeichen und Leaderboards (zeigen z. B. die Performance von Seiten und Profilen an) werden monotone Aufgaben in spannende Herausforderungen verwandelt, die die Nutzerinnen und Nutzer motivieren, sich weiterzuentwickeln und ihre Fähigkeiten zu verbessern. 

 

Gamification im Intranet 

Die Implementierung von Gamification im Intranet kann einen erheblichen Einfluss auf die Unternehmenskultur haben. Durch die Vergabe von Punkten für das Teilen von Wissen, das Einreichen von Ideen, Suchen im System oder das Absolvieren von Lernmodulen, können Mitarbeitende auf spielerische Weise zur aktiven Teilnahme angeregt werden. Leaderboards und Abzeichen schaffen einen motivierenden Wettbewerb bei dem die Mitarbeitenden für sich ganz persönlich, aber auch gemeinsam wachsen. So wird das Intranet zu einem Ort, an dem es Spaß macht zu lernen und Leistung zu erbringen.

Ins Intranet können beispielsweise Apps für das Erlernen von Sprachen, für Sicherheitstrainings oder bestimmte weitere Themen eingebunden werden, mit denen die Mitarbeitenden sich beschäftigen müssen oder sollen. „Trockene“ Inhalte können so auf eine spielerische Weise vermittelt werden. Zum Beispiel gibt es einige Pflichtschulungen, die Mitarbeitende vor dem  Börsengang eines Unternehmens absolvieren müssen. Durch spielerische Elemente kann das sogar Spaß machen.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine App einzubinden, über die Fahrgemeinschaften gebildet werden. So wird zum einen etwas für die Nachhaltigkeit und Umwelt getan, zum anderen können Kontakte im Unternehmen geknüpft werden, die zuvor so noch nicht bestanden haben. (Mit)Fahrerinnen und (Mit)Fahrer können für ihre Teilnahme mit Punkten und z. B. einer guten Platzierung im unternehmensinternen Ranking “Mitarbeitenden-Engagement für mehr Nachhaltigkeit” belohnt werden.

Zudem lässt sich Nachhaltigkeit unterstützen, indem Mitarbeitende angeregt werden, mit dem Fahrrad ins Büro zu fahren. Das geht beispielsweise auch mit externen Apps wie Stadtradeln oder DB Rad+.

Auch, wenn es darum geht, als Unternehmen innovativ zu bleiben und neue Ideen zu entwickeln, macht es Sinn, auf Gamification zu setzen. Denn wer könnte wohl bessere Ideen haben als die eigenen Mitarbeitenden, die tagtäglich einen Großteil ihrer Zeit im Unternehmen verbringen? Die Ideengenerierung spielerisch anzugehen und so für Optimierungen zu sorgen oder gar tolle Vorschläge für neue Produkte oder Services im Unternehmen zu erhalten, lohnt sich daher auf jeden Fall.

 

Fazit 

Durch die Einführung von spielerischen Elementen im Intranet werden Mitarbeitende motiviert, sich aktiv zu beteiligen und ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Die Integration von Gamification fördert nicht nur die Interaktion und den Lernprozess, sondern kann auch einen positiven Einfluss auf die Unternehmenskultur haben. Die Anwendungsbereiche sind vielfältig und reichen von der Förderung von Nachhaltigkeit bis hin zur Ideengenerierung für Verbesserungen im Unternehmen. Nutzen Sie die Möglichkeiten und das Potenzial von Gamification auch für Ihr Unternehmen. Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall viel Spaß beim spielenden Lernen und Aufbauen von Wissen!

Sie haben Fragen?
Sprechen Sie uns gern an!