­

Design Thinking: Was ist das eigentlich genau?

Wie können Probleme in Unternehmen besser gelöst werden? Die Antwort: Indem Menschen unterschiedlicher Disziplinen in einem Umfeld zusammenarbeiten, das Kreativität fördert. Genau auf dieser Annahme basiert die Methode Design Thinking. Im Unternehmenskontext bedeutet das konkret, dass Mitarbeiter gemeinsam eine Fragestellung entwickeln, die Bedürfnisse und Motivationen verschiedener Zielgruppen berücksichtigen und dann Konzepte entwickeln, die mehrfach geprüft werden. Das Verfahren orientiert sich dabei an der Arbeit von Designern, die als eine Kombination aus Verstehen, Beobachtung, Ideenfindung, Verfeinerung, Ausführung und Lernen verstanden wird. Dass Design Thinking speziell auch bei der Umsetzung von Intranet-Projekten eine sehr wirkungsvolle Methode sein kann, zeigt sich bei uns immer wieder im Projektalltag. Doch wie genau läuft nun ein typischer Design-Thinking-Prozess ab? Anhand der folgenden sechs Schritte wird es deutlich: 1. Understand  Am Anfang eines jeden Design-Thinking-Prozesses steht die Anforderungsaufnahme der vorhandenen Problemdarstellungen. Für uns bei HIRSCHTEC und in Bezug auf Intranet-Projekte bedeutet das: Der Kunde wird danach gefragt, was ihm am wichtigsten an seinem Intranet ist und wo und wie es hauptsächlich zum Einsatz kommt bzw. kommen soll. 2. Observe Beobachten und verstehen: Wer die Bedürfnisse seiner Kunden begreift, der entwickelt Lösungen, die auch wirklich gebraucht werden. Damit ist Empathie die Fähigkeit, die am zuverlässigsten zu vermarktbaren Produkten und Services – bzw. in unserem Fall Intranet-Lösungen – führt. Bei HIRSCHTEC werden beispielsweise die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden durch eine anfängliche und ausführliche Analysephase, die User Research, eruiert. Dazu gehört zum Beispiel die Entwicklung von Personas. Gemeint sind Nutzermodelle, die die Personen einer Zielgruppe und ihre jeweiligen Merkmale charakterisieren. 3. Point of View Damit ist klar: Das Ziel eines Design-Thinking-Prozesses ist es immer, ein Verständnis für den Nutzer sowie daraus hervorgehende Strategien [...]

von |Oktober 23rd, 2017|Categories: Blog, Kommunikation|Tags: , , , |0 Kommentare

IT & Kommunikation: Das Beste aus beiden Welten

Manchmal sind sie wie Feuer und Wasser: Die Unternehmenskommunikation und die IT. Hier die Thementreiber, die kommunikativ Bedürfnisse wecken und mit Tempo und Kreativität dafür Sorge tragen sollen, dass Botschaften an die richtige Zielgruppe gelangen. Dort die Technologie- und Prozess-Experten, die ho­­hen Wert auf Stabilität, Genauigkeit und Sicherheit legen müssen. […]

Ach ja, die Migration!

Sie sind der Schlüssel zum Erfolg von Intranets: Relevante Inhalte. Und trotzdem kommt ein Moment in Intranet-Projekten oft zu spät – der, in dem es heißt: „Welchen Content brauchen wir eigentlich auf der neuen Plattform?“. Zwar kann die Migration, das Überführen von Inhalten aus dem alten in ein neues Intranet erst dann durchgeführt werden, wenn dieses konzipiert und umgesetzt ist. […]

von |August 28th, 2017|Categories: Blog, Wissen|Tags: , , , , |0 Kommentare

Virtuelle Heimat: HIRSCHTEC unterstützt Intranet-Einführung bei Jungheinrich

Hamburg, 9. August 2017 – Alle 15.000 Mitarbeiter erreichen: Mit dem neuen Intranet „Yellow Net“ schlägt Jungheinrich, eines der weltweit führenden Unternehmen der Intralogistik, die Brücke zwischen Informations- und Kollaborationswelt. Gemeinsam mit der Unternehmenskommunikation und dem IT-Team von Jungheinrich setzte die Full-Service Intranet Agentur HIRSCHTEC das Projekt von Oktober 2015 bis April 2017 in agilen Schritten um. Als eines der ersten Intranets auf „SharePoint 2016“-Basis steht den Jungheinrich-Mitarbeitern nun eine vollständig responsive Plattform zur Verfügung. […]

HIRSCHTEC und COYO begleiten Social-Intranet-Projekt der Deutschen Bahn

Hamburg, 8. August 2017 – Eine interaktive Plattform für 300.000 Mitarbeiter: Am 4. April 2017 gestartet, steht mit dem „DB Planet“ seit über 100 Tagen allen Angestellten der Deutschen Bahn ein mobiles und innovatives Intranet zur Verfügung. Eingeführt mit Unterstützung der Full-Service Intranet Agentur HIRSCHTEC und basierend auf der Lösung COYO des gleichnamigen Software-Herstellers, führt die Plattform zu einer einfacheren internen Vernetzung bei einem der größten Arbeitgeber Deutschlands. […]

Wie ein guter Gastgeber: Der Community-Manager im Intranet

Virtueller Arbeitsraum, Teamsite oder Workspace: Je nach eingesetzter Lösung gibt es die unterschiedlichsten Bezeichnungen für Projekt- und Gruppenräume in einem Social Intranet. Als Oberbegriff lässt sich auch von Communities sprechen. Und jede dieser Communities braucht einen Moderator und Administrator: den Community Manager. […]

Relevanz ist alles: Algorithmen im Intranet

Wie können Algorithmen im Intranet dabei helfen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen sich nicht zu sehr von Informationen überflutet fühlen? Dieser Frage widmet sich René Sternberg, Unit-Leiter Informationsarchitektur bei HIRSCHTEC, in seinem aktuellen Praxisbericht für das Journal „kommunikation@gesellschaft“[1]. […]

Newsroom und Social Intranet: Zwei Seiten derselben Medaille

Die Arbeit von Kommunikationsmanagern wandelt sich weiter stetig und rasant. Wesentliche Treiber der Veränderung sind: Ruf nach noch höherer Geschwindigkeit bei der Bereitstellung von Inhalten und passgenaues, zielgruppenrelevantes Ausspielen von Botschaften Forderung nach Effizienz und Synergien („Single source, multiple media“) Orchestrierung von crossmedialer Vernetzung und Interaktion (Multichannel/Multimedia). […]

Was ist Informationsarchitektur?

Wenn wir bei Unternehmen vor Ort sind und die dortigen Mitarbeiter nach ihren aktuellen Problemen im Umgang mit dem Intranet fragen, so hören wir immer wieder vor allem diese Antwort: Relevante Inhalte werden nicht gefunden. […]

von |Juni 30th, 2017|Categories: Blog, Wissen|Tags: , , |0 Kommentare

Hamburg, Düsseldorf, Berlin – und jetzt auch Aalen

Seit Anfang Juni 2017 ist HIRSCHTEC nun auch mit einer eigenen Repräsentanz in Aalen, mitten im Herzen Süddeutschlands, vertreten. Mit der Entscheidung für den Standort in der Stuttgarter Straße 24 reiht sich HIRSCHTEC in die Liste renommierter Unternehmen wie Carl Zeiss, Mapal, SHW oder auch Alfing Kessler ein, die ebenfalls ihren Sitz in Aalen haben. […]

von |Juni 22nd, 2017|Categories: Blog, Standort|Tags: , , , |0 Kommentare